Lausitzer Gebirge
Cesky Deutsch English Francais

Städte und Gemeinden

Myslivny
(Jägerdörfel)

Bergrestaurant Luž in Myslivny (Jägerdörfel).

Die kleine Sommerfrische Myslivny (Jägerdörfel) am Südosthange des Luž (Lausche) gehört zum Dorfe Horní Svìtlá (Oberlichtenwalde). Ihr ursprünglicher Name weist auf ihre Entstehung als Holzarbeitersiedlung um das grosse Hegerhaus hin. Erst später wurde sie zur Sommerfrische mit einem Bergrestaurant. In einem älteren Hause wurde 1924 von der deutschen Touristenvereinigung "Naturfreunde" die sog. Lužická chata (Lausitzer Baude) eröffnet, die bis zur Besetzung des tschechischen Grenzgebietes im Jahre 1938, in dem diese Vereinigung ihre Tätigkeit einstellen musste, geöffnet war. Nach dem Umbau in den 80er Jahren diente sie als Erholungsheim der Uranindustrie und heute ist sie wieder für die Öffentlichkeit geöffnet.

Umgebindehäuser in Myslivny (Jägerdörfel). Pension Lužická bouda.

Der Ort ist der Ausgangspunkt zum Aufstieg auf den Gipfel des Luž (Lausche). Am Hange östlich des Dorfes wurden bis 2014 zwei Skilifte betrieben.

Weitere Informationen

 


Die Seiten über das Lausitzer Gebirge befinden sich auf: http://www.luzicke-hory.cz/lausgeb.html
Copyright (c) Jiøí Kühn, 1997-2018.     Übersetzung: Petr Kühn